Hören Sie nicht auf die Medien: Mikronährstoff-Ergänzung kann die Immunfunktion verbessern und Infektionen unterdrücken
Juli 1, 2015
Statine entziehen dem Körper Q10: Merck weiß dies, warum nicht Kardiologen?
Juli 16, 2015

Steigerung und Schutz Ihrer Gesundheit durch eine optimale Bereitstellung von Omega-3 Fettsäuren

High quality fish oil capsules can provide you with the key omega-3 fatty acids, extracted from natural sources like the salmon.

Während unserer gesamten Lebenszeit spielen Omega-3 Fettsäuren eine entscheidende Rolle für den Erhalt unserer Gesundheit. Erforderlich für die einwandfreie Funktion des Herzens, des Gehirns, der Augen und anderer Organe, sind die Omega-3 Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) insbesondere deswegen von so herausragender Bedeutung, weil der menschliche Organismus sie nur in begrenzter Menge herzustellen imstande ist. Als solches sind also die zahlreichen Forschungshinweise bemerkenswert, wonach eine gezielte Ergänzung unserer Ernährung mit diesen wichtigen Mikronährstoffen zu einer breiten Vielfalt beeindruckender Nutzen für unsere Gesundheit führen kann.

Im Verlauf der letzten Jahrzehnte haben eine ganze Reihe von Studien gezeigt, dass Omega-3 Fettsäuren bei Vorbeugung und Kontrolle von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, neurologischen Erkrankungen, Krebs und anderen Krankheiten hilfreich sind.

Jüngste Forschung ergänzt unser Wissen im Hinblick auf diese wichtige Mikronährstoff-Kategorie durch die Erkenntnis, dass Omega-3 Fettsäuren ebenso nützlich sein können beim Abbau von Entzündungen im Falle von Nierenerkrankungen als auch, nämlich in Kombination mit B-Vitaminen, beim Aufhalten von Alzheimer. Letzteres der Ergebnisse ist besonders wichtig, da die Kombination von Mikronährstoffen, wenn sie sorgfältig ausgewählt und aufeinander abgestimmt werden, der bei weitem effektivste Ansatz zur Bewahrung optimaler Gesundheit ist. Studien, die diesem Ansatz nachgehen und somit die über viele Jahre hinweg wegweisende Arbeit Dr. Raths, Dr. Niedzwieckis und ihres Forschungsteams am Dr. Rath Research Institute aufgreifen, bestätigen, dass die besten Resultate erreicht werden durch die Anwendung wissenschaftlich entwickelter Mikronährstoffkombinationen, die in biologischer Synergie zusammenwirken.

Gerade die Alzheimer-Studie verschafft dem Konzept der Mikronährstoff-Synergie weitere Gültigkeit, indem Belege geliefert werden für die schützende Funktion von B-Vitaminen bei altersbezogenem Gedächtnisschwund – jedoch nur bei Menschen mit hohen Omega-3-Spiegeln. Die in der Fachzeitschrift American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Arbeit wurde über eine Laufzeit von zwei Jahren durchgeführt. Dabei nahmen 168 ältere Menschen mit leichter Form von Gedächtnisbeeinträchtigung teil. Je nach Gruppe erhielten die Probanden entweder ein Scheinpräparat oder eine Nahrungsergänzung mit 800 µg Folsäure, 20 µg Vitamin B6 und 500 µg Vitamin B12.

Die Studie fand heraus, dass die förderlichen Effekte einer B-Vitamin-Behandlung auf den Gedächtnisschwund nur bei Patienten auftraten, die über hohe Werte von Omega-3 Fettsäuren verfügten. Anders gesagt, blieben die B-Vitamine bei Personen mit niedrigem Level jener Fettsäuren ohne signifikante Wirkung auf die Rate des Hirnrückgangs. Die synergetische Beziehung zwischen den beiden Gruppen von Mikronährstoffen wird noch mehr betont durch den Vorschlag der Wissenschaftler, dass der Nutzen von Omega-3 Fettsäuren im Hinblick auf den Verlust von Hirnsubstanz einer ähnlichen Beschränkung unterliegen könnte, nämlich auf Menschen mit einem guten Status an B-Vitaminen.

Hält man sich überdies vor Augen, dass Untersuchungen, die 2009 von der Havard Universität publiziert wurden, darauf hinweisen, dass Omega-3-Mangel in der US-Bevölkerung jährlich bis zu 96 000 Todesfälle verursacht – demnach also den sechstgrößten Killer für Amerikaner darstellt –, so ist sicherlich eine der besten Maßnahmen, die Sie zur Verbesserung und zum Schutz Ihrer Gesundheit ergreifen können, eine optimale Aufnahme dieser lebenswichtigen Fettsäuren, indem Sie sie in einer sorgfältig ausgewogenen Zusammenstellung regelmäßig zuführen, in Synergie mit den entsprechenden Gehalten an B-Vitaminen ebenso wie mit anderen essentiellen Mikronährstoffen.

Paul Anthony Taylor

Paul Anthony Taylor

Executive Director of the Dr. Rath Health Foundation and one of the coauthors of our explosive book, “The Nazi Roots of the ‘Brussels EU'”, Paul is also our expert on the Codex Alimentarius Commission and has had eye-witness experience, as an official observer delegate, at its meetings.

Prior to joining the Foundation, Paul's background was in the music industry, where he worked as a keyboard player and programmer with artists including Paul McCartney, Bryan Ferry, Bill Withers, the Verve, Texas, and Primal Scream.

He first became interested in natural health after falling ill with a chronic fatigue syndrome-related disorder in 1991 and subsequently making a full recovery through the use of natural health therapies. After meeting Dr. Rath and Dr. Niedzwiecki at an anti-Codex rally in Berlin in 2002, Paul was inspired to make a life-changing decision to leave the music industry to work for the Foundation and help defend the right of patients worldwide to have free access to natural health approaches.

You can find Paul on Twitter at @paulanthtaylor
Der Executive Director der Dr. Rath Health Foundation ist einer der Koautoren des explosiven Buchs „Die Nazi-Wurzeln der Brüsseler EU“. Paul ist auch unser Experte zum Thema „Codex Alimentarius-Kommission“ und hat Augenzeugenerfahrung als offizieller beobachtender Teilnehmer bei diesen Treffen.

Bevor er seine Arbeit bei der Stiftung antrat war Paul in der Musikindustrie aktiv. Er arbeitete als Keyboard-Spieler und Programmierer mit Künstlern wie Paul McCartney, Bryan Ferry, Bill Withers, the Verve, Texas und Primal Scream.

Sein Interesse an natürlicher Gesundheit wuchs, als er 1991 an Störungen erkrankte, die aus einem chronischen Erschöpfungssyndrom resultierten. Durch natürliche Gesundheitstherapien wurde er schließlich vollständig geheilt. Ein Treffen 2002 mit Dr. Rath und Dr. Niedzwiecki bei einer Anti-Codex-Demonstration in Berlin inspirierte ihn zu einer lebensverändernden Entscheidung und er verließ die Musikindustrie um für die Stiftung zu arbeiten und das Recht der Patienten zu verteidigen, weltweit freien Zugang zu natürlichen Gesundheitsverfahren zu haben.

Auf Twitter ist Paul unter @paulanthtaylor zu finden.
Paul Anthony Taylor
Paul Anthony Taylor
Executive Director of the Dr. Rath Health Foundation and one of the coauthors of our explosive book, “The Nazi Roots of the ‘Brussels EU'”, Paul is also our expert on the Codex Alimentarius Commission and has had eye-witness experience, as an official observer delegate, at its meetings.

Prior to joining the Foundation, Paul's background was in the music industry, where he worked as a keyboard player and programmer with artists including Paul McCartney, Bryan Ferry, Bill Withers, the Verve, Texas, and Primal Scream.

He first became interested in natural health after falling ill with a chronic fatigue syndrome-related disorder in 1991 and subsequently making a full recovery through the use of natural health therapies. After meeting Dr. Rath and Dr. Niedzwiecki at an anti-Codex rally in Berlin in 2002, Paul was inspired to make a life-changing decision to leave the music industry to work for the Foundation and help defend the right of patients worldwide to have free access to natural health approaches.

You can find Paul on Twitter at @paulanthtaylor
Der Executive Director der Dr. Rath Health Foundation ist einer der Koautoren des explosiven Buchs „Die Nazi-Wurzeln der Brüsseler EU“. Paul ist auch unser Experte zum Thema „Codex Alimentarius-Kommission“ und hat Augenzeugenerfahrung als offizieller beobachtender Teilnehmer bei diesen Treffen.

Bevor er seine Arbeit bei der Stiftung antrat war Paul in der Musikindustrie aktiv. Er arbeitete als Keyboard-Spieler und Programmierer mit Künstlern wie Paul McCartney, Bryan Ferry, Bill Withers, the Verve, Texas und Primal Scream.

Sein Interesse an natürlicher Gesundheit wuchs, als er 1991 an Störungen erkrankte, die aus einem chronischen Erschöpfungssyndrom resultierten. Durch natürliche Gesundheitstherapien wurde er schließlich vollständig geheilt. Ein Treffen 2002 mit Dr. Rath und Dr. Niedzwiecki bei einer Anti-Codex-Demonstration in Berlin inspirierte ihn zu einer lebensverändernden Entscheidung und er verließ die Musikindustrie um für die Stiftung zu arbeiten und das Recht der Patienten zu verteidigen, weltweit freien Zugang zu natürlichen Gesundheitsverfahren zu haben.

Auf Twitter ist Paul unter @paulanthtaylor zu finden.
Deutsch