Pa­ri­ser Staats­an­wäl­te über­neh­men 3 Er­mitt­lun­gen zu To­des­fäl­len nach As­tra­Ze­ne­ca-​Impf­stoff
Mai 6, 2021
Wissenschaftlicher Bericht kommt zu dem Schluss, dass Ernährung eine Rolle bei der gemeindebasierten Behandlung von COVID-19 spielen könnte
Mai 10, 2021

Globale Arzneimittelausgaben erreichen bis 2025 $1,6 Billionen

Meldung

»⁠Ei­nem neu­en For­schungs­be­richt zu­fol­ge wer­den die welt­wei­ten Aus­ga­ben für Arz­nei­mit­tel bis 2025 vor­aus­sicht­lich rund 1,6 Bil­li­o­nen Dol­lar er­rei­chen.⁠« [Quelle: pharmexec.com]

Kommentar

Ob­wohl der Be­richts be­reits die gi­gan­tische Sum­me von 1,6 Bil­li­o­nen Dol­lar nennt, sind in die­ser Schät­zung die Aus­ga­ben für COVID-​19-​Impf­stof­fe noch nicht ent­hal­ten. Von ih­nen wird er­war­tet, dass sie den welt­wei­ten Phar­ma­um­satz noch wei­ter er­hö­hen wer­den. Äu­ßerst auf­schluss­reich ist da­her die Aus­sa­ge des Vi­ze­prä­si­den­ten und Ge­schäfts­füh­rers der Or­ga­ni­sa­tion, die den Be­richt ver­fasst hat. Murray Aitken er­klär­te: »⁠Der Er­folg der Län­der auf der gan­zen Welt bei der Um­set­zung ei­nes glo­ba­len Impf­pro­gramms – bei­spiel­los in Ge­schwin­dig­keit und Um­fang – wird ent­schei­dend sein für die Aus­sich­ten auf den ge­sam­ten Me­di­ka­men­ten­ver­brauch bis 2025 und da­rü­ber hin­aus.⁠« Wie wir be­reits frü­her fest­ge­stellt ha­ben, ver­sucht das Phar­ma­kar­tell, die Welt da­zu zu zwin­gen, die jähr­li­chen COVID-​19-​Imp­fun­gen als Norm zu ak­zep­tie­ren.

Wenn Sie mehr über die dunk­le Ge­schich­te des Phar­ma­kar­tells er­fah­ren möch­ten, die die Main­stream-​Me­dien vor Ih­nen ver­ber­gen, le­sen Sie die­sen Ar­ti­kel auf un­se­rer Web­sei­te.