Kei­ne op­ti­ma­len Vi­ta­min-​D-​Spie­gel er­reich­bar mit der­zei­ti­gen Do­sie­rungs­emp­feh­lun­gen, be­sa­gen neue Un­ter­su­chun­gen
Dezember 2, 2023
Da­ten ei­ner kli­ni­schen Stu­die deu­ten da­rauf hin, dass prä­na­ta­les Vi­ta­min D das Asth­ma­ri­si­ko ei­nes Kin­des ver­rin­gert
Dezember 2, 2023

Mo­der­na be­spit­zelt Sie

Meldung

Neue Do­ku­men­te ent­hül­len die Ver­su­che von Mo­der­na, die Impf­stoff­de­bat­te zu kon­trol­lie­ren.
[Quelle: unherd.com]

Kommentar

Mo­der­na, der um­strit­te­ne Her­stel­ler des mil­li­ar­den­schwe­ren mRNA-​ba­sier­ten COVID-​19-​Impf­stoffs, be­treibt Be­rich­ten zu­fol­ge ei­ne Des­in­for­ma­tions­ab­tei­lung, die da­rauf ab­zielt, den öf­fent­li­chen Dis­kurs zu kon­trol­lie­ren und die staat­li­che Impf­stoff­po­li­tik zu be­ein­flus­sen. Un­ter­stützt wird das Un­ter­neh­men bei die­sen Ak­ti­vi­tä­ten of­fen­bar von ei­ner von der Phar­ma­in­dus­trie fi­nan­zier­ten Nicht-​Re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tion na­mens Pub­lic Good Pro­jects, die ein brei­tes Spek­trum von Platt­for­men in so­zia­len Me­dien, Ga­ming-​Com­mu­ni­ties und Nach­rich­ten-​Web­si­tes über­wacht. Das Be­trei­ben zielt den An­ga­ben zu­fol­ge da­rauf ab, die zö­ger­li­che Hal­tung der Öf­fent­lich­keit ge­gen­über Impf­stof­fen zu er­grün­den und zu be­kämp­fen, in­dem die von den Her­stel­lern als »⁠Fehl­in­for­ma­tio­nen⁠« ge­brand­mark­ten In­hal­te ab­ge­stellt wer­den.

Dem­nach ar­bei­tet Mo­der­na mit ehe­ma­li­gen Straf­ver­fol­gungs­be­am­ten zu­sam­men und ko­ope­riert mit So­cial-​Me­dia-​Platt­for­men, um in­halt­li­che Ent­schei­dun­gen zu be­ein­flus­sen. Zu den Maß­nah­men, die in dem Be­richt her­vor­ge­ho­ben wer­den, ge­hö­ren Be­mü­hun­gen zur Be­kämp­fung pro­mi­nen­ter Kri­tik an COVID-​19-​Impf­stof­fen von Per­sön­lich­kei­ten wie Elon Musk oder dem Ten­nis­spie­ler No­vak Djo­ko­vic. Wie be­rich­tet wird, setzt Mo­der­na of­fen­bar künst­li­che In­tel­li­genz ein, um Kon­ver­sa­tio­nen über Impf­stof­fe auf 150 Mil­li­o­nen Web­sei­ten in fast 200 Län­dern zu über­wa­chen.

Doch nicht nur Mo­der­na hat sys­te­ma­tisch Kri­tik ob­ser­viert an COVID-​19-​be­zo­ge­nen The­men. In ei­nem kürz­lich er­schie­ne­nen Be­richt der bri­ti­schen Ta­ges­zei­tung Dai­ly Mail wird be­schrie­ben, wie ei­ne ver­deck­te Ar­mee­ein­heit bri­ti­sche Kri­ti­ker der Lock­down-​Po­li­tik aus­spio­niert hat. Aus Do­ku­men­ten, die der Bür­ger­rechts­grup­pe Big Bro­ther Watch vor­lie­gen, geht her­vor, dass das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rium und mit­hin die bri­ti­sche Re­gie­rung für die­se Ak­ti­vi­tä­ten ver­ant­wort­lich ist. Be­auf­tragt wur­de mit den Aus­späh­maß­nah­men die 77. Bri­ga­de der Streit­kräf­te, de­ren Pro­fil das ›⁠nicht-​töd­li­che Vor­ge­hen und der le­gi­ti­me Ein­satz nicht-​mi­li­tä­ri­scher He­bel [ist], um das Ver­hal­ten von Geg­nern zu än­dern⁠‹. Vie­le Be­ob­ach­ter glau­ben, dass an­de­re Re­gie­run­gen ähn­li­che Ope­ra­tio­nen ge­gen ih­re Bür­ger durch­ge­führt ha­ben.

In die­sem Ar­ti­kel auf un­se­rer Web­sei­te kön­nen Sie nach­le­sen, dass der COVID-​19-​Impf­stoff von Mo­der­na nach­weis­lich ver­mehrt zu schwer­wie­gen­den un­er­wünsch­ten Er­eig­nis­sen führ­te als dass er Kran­ken­haus­auf­ent­hal­te ver­hin­der­te.