Ame­ri­ka­ner im WHO-​Team zur Er­for­schung des Ur­sprungs von COVID-​19 be­strei­tet, dass sei­ne ›⁠ge­fähr­li­che For­schung⁠‹ die Pan­de­mie ver­ur­sacht hat
Mai 12, 2024
Phar­ma­rie­sen ver­kauf­ten dem bri­ti­schen Ge­sund­heits­dienst wis­sent­lich HIV-​in­fi­zier­te Pro­duk­te
Mai 12, 2024

Die USA teil­ten ih­ren Ver­bün­de­ten auf dem Hö­he­punkt der Pan­de­mie mit, dass COVID-​19 ›⁠höchst­wahr­schein­lich⁠‹ aus dem La­bor in Wu­han aus­ge­tre­ten ist

Meldung

In­mit­ten der COVID-​19-​Pan­de­mie teil­ten die Ver­ei­nig­ten Staa­ten den Staats- und Re­gie­rungs­chefs Aus­t­ra­liens, Ka­na­das, Neu­see­lands und des Ver­ei­nig­ten Kö­nig­reichs mit, dass das pan­de­mie­aus­lö­sen­de Vi­rus mit »⁠ho­her Wahr­schein­lich­keit⁠« aus ei­nem chi­ne­si­schen La­bor aus­ge­tre­ten sei.
[Quelle: wionews.com]

[Bildquelle: Adobe Stock]

Kommentar

Aus­ge­hend von den jüngs­ten Nach­rich­ten­mel­dun­gen wuss­te die US-​Re­gie­rung be­reits im Ok­to­ber 2020, dass das pan­de­mie­aus­lö­sen­de Co­ro­na­vi­rus wahr­schein­lich aus ei­nem La­bor in Chi­na aus­ge­tre­ten war. Doch wäh­rend sie die­se In­for­ma­tio­nen ver­trau­lich an ih­re engs­ten Ver­bün­de­ten wei­ter­gab, be­haup­te­te sie öf­fent­lich wei­ter­hin, das Vi­rus sei wahr­schein­lich von ei­nem Tier auf den Men­schen über­ge­sprun­gen.

Na­tür­lich hat sich die La­bor­leck-​The­o­rie seit­her den­noch im­mer mehr durch­ge­setzt. So­wohl das Ener­gie­mi­nis­te­ri­um der Ver­ei­nig­ten Staa­ten als auch der Di­rek­tor des Fe­de­ral Bu­reau of In­ves­ti­ga­tions (FBI) sind of­fen zu dem Schluss ge­kom­men, dass die COVID-​19-​Pan­de­mie wahr­schein­lich auf ein Leck in einem La­bor zu­rück­zu­füh­ren ist.

Zu den an­de­ren pro­mi­nen­ten Per­sön­lich­kei­ten, die eben­falls glau­ben, dass das Vi­rus in ei­nem La­bor er­zeugt wur­de, ge­hö­ren Ri­chard Dear­love, ehe­ma­li­ger Lei­ter des bri­ti­schen Ge­heim­diens­tes MI6, und Dr. Ro­bert Red­field, ehe­ma­li­ger Di­rek­tor der US-​ame­ri­ka­ni­schen Cen­ters for Di­sease Con­trol and Pre­ven­tion (CDC).

Der wohl be­kann­tes­te un­ter je­nen, die von An­be­ginn der Pan­de­mie öf­fent­lich er­klär­ten, das Vi­rus ent­stam­me ei­nem La­bor, war der ver­stor­be­ne Pro­fes­sor Luc Mon­tag­nier – je­ner fran­zö­si­sche Wis­sen­schaft­ler, der 2008 den No­bel­preis für Me­di­zin für die Ent­deckung von HIV er­hielt. Mon­tag­nier zu­fol­ge ent­hält das Vi­rus ge­ne­ti­sche Ele­men­te von HIV. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen fin­den Sie in die­sem Ar­ti­kel und Vi­deo auf un­se­rer Web­sei­te.