August 19, 2020

Achten Sie auf Ihren Blutzucker während der Pandemie

Während der aktuellen Coronavirus-Pandemie ist Diabetes zu einer ernsten Sorge geworden. Menschen mit Typ-1-, Typ-2- und schwangerschaftsbedingtem Diabetes haben ein höheres Risiko, ernsthafte Komplikationen durch COVID-19 […]
August 19, 2020

PRESSEERKLÄRUNG: Mikronährstoffe blockieren die Bindungsstelle des Coronavirus an der „Eingangspforte“ zu menschlichen Körperzellen

Forschungen zu wissenschaftlichen Alternativen zu Gen-basierten Impfstoffen San José, Kalifornien: Ein Wissenschaftlerteam des Dr. Rath Forschungsinstituts hat gezeigt, dass eine spezifische Mikronährstoffkombination die Interaktion zwischen der […]
Juli 4, 2020

Wirksame und sichere globale Gesundheitsstrategie zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie

Juli 4, 2020

Mikronährstoff-Zusammensetzung unterdrückt Zell-„Einfallstor“ für Coronavirus

3 Juli 2020 San Jose, Kalifornien. Wissenschaftler des Dr. Rath Forschungsinstituts unter der Leitung von Dr. Alexandra Niedzwiecki konnten erstmals zeigen, dass eine Kombination spezifischer Mikronährstoffe […]
April 29, 2020

Ernährungsbedingte Mangelerscheinungen bei jungen Menschen: Gründe, Folgen und Strategien

Being in the ‘prime of life’, health problems of individuals ranging from teenage years to late twenties rarely cause concern. However, this stage of life can be challenging for many reasons. As young men and women push their bodies to achieve athletic, aesthetic and professional goals, they may not keep track of nutrition and may follow restrictive diets and develop undiagnosed nutritional deficiencies.
Februar 13, 2020

Chemotherapien können zu weiteren Krebsentstehungen führen

Trotz der Fortschritte im Wissen um die Krebsentstehung und wie sich die Krankheit ausbreitet, haben sich konventionelle Behandlungsmethoden nicht großartig verändert. Seit den letzten Jahrzehnten sind […]
August 21, 2019

Wie Sie Ihre Haut vor Sonnenschäden schützen
(Teil 2)

In der letzten Ausgabe der „Wahr“ haben wir über Hautkrebs, dessen Ursachen und mögliche Vorbeugungsmaßnahmen berichtet. Der häufigste Risikofaktor für nichtmelanozytären Hautkrebs (Plattenepithelkarzinome, Basalzellkarzinome) ist eine übermäßige Sonneneinstrahlung. Unter dem Einfluss von UV-Strahlung entstehen freie Radikale, die gesunde Hautzellen schädigen. Es kommt zu DNA-Schäden, in deren Folge Hautkrebs entstehen kann.
August 21, 2019

Wie Sie Ihre Haut vor Sonnenschäden schützen
(Teil 1)

Mit dem Beginn des Sommers zieht es uns hinaus ins Freie. Gleichzeitig wachsen unsere Sorgen vor Hautschäden, das Risiko für Sonnenbrand oder Hautkrebs steigt. Tatsächlich hat die Zahl der Neuerkrankungen an Hautkrebs in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Die häufigsten Formen von Hautkrebs sind das Basalzellkarzinom, das Plattenepithelkarzinom und Melanome; das maligne Melanom gilt als die tödlichste Hautkrebsform.