Januar 23, 2023

Pharma gibt mehr Geld für die Vermehrung des Aktionärsvermögens aus als für Forschung und Entwicklung

Zu Beginn des neuen Jahres, da die Preise für mehr als 350 Medikamente, die sie in den Vereinigten Staaten vermarkten, angehoben wurden, haben führende Vertreter der Pharmaindustrie ihre altbekannte Behauptung wiederholt, dass solche Preiserhöhungen notwendig seien, um die Kosten für Forschung und Entwicklung zu decken. Eine Senkung der Arzneimittelpreise, so argumentieren sie, würde die Gewinne schmälern und die Produktinnovation bremsen. Ein Blick auf die Fakten zeigt jedoch, dass die Wahrheit etwas anders aussieht. Eine aktuelle Studie zeigt, dass die großen Pharmaunternehmen in den USA zwischen 2012 und 2021 mehr Geld für Aktienrückkäufe und Aktionärsdividenden ausgaben als für Forschung und Entwicklung. […]
Januar 17, 2023

Lösen Impfstoffe neue COVID-​19-​Varianten aus?

Seit Beginn der COVID-​Impfkampagnen waren viele Menschen besorgt, dass der weit verbreitete Einsatz von Impfstoffen das Coronavirus dazu bringen könnte, sich so weiterzuentwickeln, dass es die Immunität umgehen kann. Der verstorbene Nobelpreisträger Professor Luc Montagnier hatte daran keinen Zweifel und erklärte, die Geschichte werde zeigen, dass COVID-​Impfungen Virusvarianten hervorgebracht haben. Wie vorherzusehen war, streitet das Pharma-⁠/​Medizin-​Establishment diese Möglichkeit bis heute entschieden ab, wobei ihnen die meisten Mainstream-​Medien tatkräftig zur Hand gehen. Doch mit einem kürzlich erschienenen Artikel im Wall Street Journal gibt es klare Anzeichen dafür, dass die Fakten langsam ans Licht kommen. Darin werden Beweise untersucht und offen die Frage gestellt, ob die Impfstoffe neue COVID-​Varianten hervorbringen. […]
Dezember 23, 2022

Wall Street Journal veröffentlicht Details zum bahnbrechenden Patent des Dr. Rath Forschungsinstituts auf Nährstoffkombination zur Hemmung des Coronavirus

Nach Bekanntgabe der Patenterteilung seitens der US-Patentbehörden zugunsten des Dr. Rath Forschungsinstituts auf fünf Mikronährstoffkombinationen zur Bekämpfung menschlicher Krankheiten veröffentlichte die Zeitung Wall Street Journal Einzelheiten über das bahnbrechende Patent auf einen natürlichen Ansatz zur Vorbeugung und Behandlung von Coronavirus-Infektionen. Es ist eine historische Entwicklung. Denn noch bedeutsamer als der Fortschritt im Kampf gegen SARS-CoV-2 bzw. die durch das Virus hervorgerufene COVID-19-Krankheit, ist das weltweit steigende Bewusstsein für diese revolutionäre natürliche Gesundheitstechnologie. Schließlich werden durch dieses Wissen die Umsätze mit Medikamenten und Impfstoffen gegen Coronaviren in Milliardenhöhe bedroht. […]
Dezember 12, 2022

Neue Studie bestätigt, was wir schon immer wussten: mRNA-COVID-19-Impfstoffe sind mit schwereren Schäden verbunden, als ursprünglich behauptet wurde

Eine neue, in der Zeitschrift Vaccine veröffentlichte Studie untersucht das Auftreten schwerwiegender Nebenwirkungen anhand klinischer Studien an Erwachsenen, die mit den mRNA-basierten COVID-19-Impfstoffen von Pfizer und Moderna behandelt wurden. Die von Forschern aus den Vereinigten Staaten, Spanien und Australien verfasste Analyse zeigt, dass jene Impfstoffe in diesen klinischen Studien mit einem übermäßigen Risiko für ›⁠schwerwiegende unerwünschte Ereignisse von besonderem Interesse⁠‹ verbunden waren, nämlich mit 12,5 pro 10 000 Geimpfte. Wie die Forscher erklären, geben ihre Resultate Anlass zur Sorge, denn offenbar führen mRNA-Impfstoffe in höherem Ausmaß zu Schaden, als zum Zeitpunkt der Erteilung der Notfallzulassung angegeben. Die Autoren weisen darauf hin, dass formale Schaden-Nutzen-Analysen durchgeführt werden müssen. […]
Dezember 5, 2022

Marketing vor Wissenschaft: Mainstream-​Medien preisen neues Medikament gegen Alzheimer an

Die Ergebnisse einer klinischen Studie für Lecanemab – ein experimentelles Medikament, das die Zerstörung des Gehirns bei Morbus Alzheimer verlangsamen soll – wurden von den Mainstream-​Medien als ›⁠bedeutender Durchbruch⁠‹ gefeiert. Und das, obwohl die Wirkung des Medikaments nur sehr gering ist, es nur im Frühstadium der Krankheit eingesetzt werden kann und seine Auswirkungen auf das tägliche Leben der Patienten höchst fragwürdig sind. Die Behandlung birgt das Risiko gefährlicher Nebenwirkungen bis hin zum Tod. Sollten wir stattdessen nicht etwas von der erwiesenen Wirksamkeit und Sicherheit natürlicher Therapien gegen Demenz hören? […]
November 29, 2022

Wurden mRNA-​Coronavirus-​Impfstoffe mit irreführenden Statistiken der Risikosenkung beworben?

Der Pharmaindustrie, den Regierungen und den Mainstream-​Medien zufolge sind die gegen COVID-​19 eingesetzten mRNA-​Impfstoffe nachweislich sicher und wirksam. In den letzten Jahren wurde jeder, der es wagte, etwas anderes zu behaupten, als wissenschaftsfeindlich abgetan, und es wurden Verbote in den sozialen Medien verhängt, um zu verhindern, dass Informationen Andersdenkender ein größeres Publikum erreichen. Zunehmend beginnen jedoch Studien, dieses Narrativ zu widerlegen. Wie eine im Jahr 2021 im Industrial Psychiatry Journal veröffentlichte Arbeit zeigt, bergen mRNA-​Impfstoffe nicht nur Gefahren, sondern die Berichte über ihre angebliche Wirksamkeit sind offenbar auch statistisch verzerrt. […]
November 8, 2022

Studie zeigt, dass der Vitamin-D-Spiegel bei Psoriasis-Patienten SIEBEN Mal niedriger ist als bei gesunden Menschen

Eine neue Studie, die in der Fachzeitschrift BMC Nutrition veröffentlicht wurde, untersucht den seit langem vermuteten Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Psoriasis. Bei der Untersuchung von 285 Psoriasis-Patienten und 317 gesunden Menschen stellten die Forscher fest, dass die Vitamin-D-Spiegel der Psoriasis-Patienten siebenmal niedriger waren als die der gesunden Probanden. Die Forscher sehen einen eindeutigen Zusammenhang zwischen einem verminderten Vitamin-D-Spiegel und der klinischen Schwere der Erkrankung, und sie kommen zu dem Schluss, dass die frühzeitige Erkennung eines Vitamin-D-Mangels und ein rechtzeitiges Eingreifen zu besseren klinischen Ergebnissen und einer höheren Lebensqualität bei Psoriasis-Patienten führen könnte. […]
November 1, 2022

Weltgesundheitsorganisation bemüht sich um direkte Unternehmensfinanzierung durch eine Gruppe unter der Leitung eines ehemaligen Funktionärs der Bill-Gates-Stiftung

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist offenbar unzufrieden mit den Milliarden von Dollar, die sie bereits von multinationalen Unternehmen und verwandten nichtstaatlichen Geldgebern erhält. Im Stillen hat sie damit begonnen, sich um weitere Finanzmittel direkt von Unternehmen zu bemühen. Abgewickelt wird die neue Finanzierungsinitiative über eine wenig bekannte WHO-Stiftung, die in den ersten Tagen der COVID-19-Pandemie gegründet wurde. Sie steht unter der Leitung von Anil Soni, einem ehemaligen leitenden Angestellten der Pharmaindustrie, der als Berater für die Bill & Melinda Gates Foundation tätig war. Nicht minder auffällig sind die Vorstandsmitglieder der WHO-Stiftung und andere hochrangige Vertreter mit ihren konfliktreichen Vorgeschichten und Verbindungen zu Organisationen wie dem Weltwirtschaftsforum (WEF). Die Vereinnahmung der WHO und ihrer Aktivitäten durch Unternehmen hat damit eine neue Stufe der Kontrolle erreicht. Die Vereinnahmung der WHO und ihrer Aktivitäten durch Unternehmen hat damit eine neue Stufe der Kontrolle erreicht. [...]