Juli 9, 2024

Mi­kro­nähr­stof­fe und das Ge­hirn: Po­ten­tial, die ge­sund­heit­li­che Ver­sor­gung der Psy­che zu ver­än­dern?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob die Vitamine und Mineralstoffe in Ihrer Ernährung und in Nahrungsergänzungsmitteln Ihre psychische Gesundheit beeinflussen könnten? Jüngste wissenschaftliche Entdeckungen geben faszinierende Zusammenhänge zwischen der Versorgung mit Mikronährstoffen und dem Auftreten psychischer Störungen frei. Eine neue Studie, die in der Fachzeitschrift »Nutrients« veröffentlicht wurde, befasst sich eingehend mit diesem Thema und versucht herauszufinden, ob es sich bei diesen Beziehungen um bloße Assoziationen handelt oder ob sie auf etwas Bedeutsameres hindeuten. […]
Juni 18, 2024

Na­tür­li­che Wirk­stof­fe sind viel­ver­spre­chend bei der Be­kämp­fung von Alz­hei­mer: Neue Hoff­nung für die Ge­sund­heit des Ge­hirns

Wissenschaftler des Dr. Rath Forschungsinstituts haben jüngst die Auswirkungen verschiedener Naturstoffe auf die Alzheimer-Krankheit untersucht. Ihr zellbasierter Ansatz ermittelte die Effekte dieser Verbindungen anhand von Hautfibroblasten, die von jungen und alten Alzheimer-Patientinnen stammen. Als Vergleich dienten normale menschliche Hautfibroblasten. Die Studie, die im American Journal of Food and Nutrition erschien, zielt darauf ab, zu verstehen, wie natürliche Verbindungen wichtige Marker der Alzheimer-Pathologie beeinflussen: die Expression des Gens für Apolipoprotein E (ApoE), die Produktion des von diesem Gen kodierten ApoE-Proteins und die Menge des Tau-Proteins. […]
April 30, 2024

Hö­he­re Zu­fuhr von Ome­ga-​3-​Fett­säu­ren mit ge­rin­ge­rem Ster­be­ri­si­ko ver­bun­den

Dass Omega-3-Fettsäuren von erheblichem Nutzen für die Gesundheit sind, insbesondere in Bezug auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wird immer häufiger nachgewiesen. In Anerkennung dieses Zuwachses an Einzelstudien untersuchte jüngst eine Meta-Analyse den Zusammenhang zwischen der Versorgung mit einer bestimmten Art von Omega-3-Fettsäure und der Sterblichkeitsrate. Im Fokus der von Forschern aus den Vereinigten Staaten angefertigten Arbeit, welche in den Mayo Clinic Proceedings veröffentlicht wurde, stand die Docosahexaensäure, kurz: DHA. Die Auswertung bezog die Daten von insgesamt 117.702 Personen aus dem Vereinigten Königreich mit ein, und der Untersuchungszeitraum erstreckte sich über 12,7 Jahre. Die Ergebnisse zeigen eine klare Korrelation: Höhere DHA-Plasmaspiegel gehen mit einem geringeren Risiko für die Gesamtmortalität einher. […]
April 16, 2024

Sin­ken­de To­des­fäl­le durch Herz­krank­hei­ten in den USA spie­geln stei­gen­de An­wen­dung von Nah­rungs­er­gän­zungs­mit­teln wi­der

In den letzten drei Jahrzehnten ist die Zahl der Todesfälle durch Herzkrankheiten in den Vereinigten Staaten drastisch zurückgegangen. Doch nicht für alle Menschen gleichermaßen. Aus einer neuen Studie geht hervor, welche Bevölkerungsteile daran den größten Erfolg verbuchen: Es sind vor allem Menschen mit höherem Einkommen. Bei den Menschen mit niedrigerem Einkommen sind die Herzinfarktraten entweder gleich geblieben oder haben sich verschlechtert. Dieses Muster spiegelt die Verwendung von Nahrungsergänzungsmitteln in den USA im gleichen Zeitraum wider. Während die Zahl der Amerikaner, die Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, in den letzten dreißig Jahren erheblich zugenommen hat, nutzen Menschen mit höherem Einkommen diese nach wie vor viel häufiger als Menschen mit niedrigerem Einkommen. Nach der bahnbrechenden Entdeckung von Dr. Matthias Rath, dass ein Mangel an Vitamin C und anderen Nährstoffen die Hauptursache für Herzkrankheiten ist, ist es an der Zeit, die schützenden Vorteile von Nahrungsergänzungsmitteln allen Menschen zugänglich zu machen, unabhängig vom wirtschaftlichen Status. […]
April 9, 2024

Im­mer mehr Be­wei­se für den schüt­zen­den Ef­fekt von Vi­ta­min D ge­gen Brust­krebs

Ein neuer Review analysiert die Rolle von Vitamin D bei der Prävention von Brustkrebs. Die von spanischen Forschern in der Zeitschrift Nutrients veröffentlichte Arbeit versucht, die optimalen Serumspiegel zu ermitteln, um eine schützende Wirkung gegen die Krankheit zu erzielen. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass eine Vitamin-D-Konzentration von etwa 40 Nanogramm (ng) pro Milliliter (ml) oder mehr schützend sei, und zieht daraus den Schluss, dass die Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln geeignet ist, um diese Versorgung zu erreichen. […]
März 25, 2024

›⁠De­fi­ni­ti­ver⁠‹ Nach­weis des Zu­sam­men­hangs zwi­schen Vi­ta­min D und ei­nem ge­rin­ge­ren Ri­si­ko für COVID-​19 so­wie für die Auf­nah­me in die In­ten­siv­sta­tion

Während die Mainstream-Medien den Nutzen von Vitaminen gegen COVID-19 verbissen negieren, bewertete eine wichtige neue systematische Übersichtsarbeit und Meta-Analyse die Auswirkungen von Vitamin-D-Präparaten auf die Behandlungsergebnisse von Coronavirus-Patienten. Die von italienischen Forschern in der Fachzeitschrift Nutrients veröffentlichte Studie ist den Angaben zufolge die erste Meta-Analyse, die sich ausschließlich mit Studien befasst, in denen eine vorbeugende Ergänzung von Vitamin D im Vorfeld einer Diagnose von COVID-19 untersucht wurde. Nach Überprüfung von insgesamt 16 Publikationen stellten die Forscher einen »eindeutigen und signifikanten Zusammenhang« zwischen der schützenden Rolle von Vitamin D und einer geringeren Inzidenz von COVID-19 sowie der Aufnahme auf die Intensivstation fest. […]
März 4, 2024

Afri­kas jüngs­te Cho­lera-​Aus­brü­che: Ge­hen die Impf­stoff­vor­räte zur Nei­ge, ist es Zeit, über Al­ter­na­ti­ven nach­zu­den­ken

Das südliche und östliche Afrika kämpft mit einem langwierigen Cholera-Ausbruch, der sich inzwischen auf mehr als 16 Länder ausgeweitet hat. Berichten zufolge sind die Impfstoffvorräte in der Region erschöpft. Seit Anfang 2023 wurden über 230.000 Erkrankte und 4.000 Todesfälle infolge der Infektionskrankheit registriert, wobei in einigen Ländern bis zu 52 Prozent der Fälle auf Kinder und Jugendliche entfallen. Während Regierungen und Hilfsorganisationen darum kämpfen, die Situation unter Kontrolle zu bringen, bedeutet der Mangel an Impfstoffen, dass die Zeit drängt, über Alternativen nachzudenken. […]
Februar 27, 2024

Mi­kro­nähr­stof­fe ge­gen Blut­hoch­druck

Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt, ist eine häufige Erkrankung, von der weltweit weit über 1 Milliarde Menschen betroffen sind. Er kommt zustande durch den übermäßigen Druck der Arterienwände auf den Blutkreislauf und umgekehrt. Dadurch wird auch das Herz belastet. Das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle steigt erheblich, und unbehandelt kann Bluthochdruck zu schwerwiegenden Komplikationen führen. Die konventionelle Medizin zielt auf die Symptome dieser Erkrankung ab, indem sie Medikamente zur Senkung des Bluthochdrucks einsetzt, während die eigentliche Ursache ignoriert wird. […]