Autismus verstehen: wissenschaftliche Belege, natürliche Strategien und praktische Schritte für ein gesundes Leben
September 10, 2022
Omega-Fettsäure-Ergänzungen können Autismus bei Frühgeborenen verbessern
September 10, 2022

Multivitamine in der Schwangerschaft können das Autismus-Risiko bei Kindern senken

Hinweis: Dies ist eine Übersetzung des englischen Beitrags vom 17. Oktober 2017.

MELDUNG

Die Einnahme von Multivitaminen bereits während der frühen Schwangerschaft kann mit einem geringeren Risiko für Autismus-Spektrum-Störungen bei Kindern in Verbindung gebracht werden als bei Müttern, die keine Multivitamine einnehmen, so eine im British Medical Journal veröffentlichte Studie.

KOMMENTAR

Die richtige Ernährung während der Schwangerschaft – und insbesondere die konstante Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen, Aminosäuren und anderen Mikronährstoffen – ist für das sich entwickelnde Baby von entscheidender Bedeutung. Eine unzureichende Ernährung in jeder Phase der Schwangerschaft beeinträchtigt die Organsysteme des Babys, sein Geburtsgewicht und sogar sein Überleben. Dies ist wichtig, denn die fötale Entwicklung der Organe während der Schwangerschaft kann darüber entscheiden, wie ihr Wachstum nach der Geburt des Kindes weitergeht – und damit auch die langfristige Gesundheit des Kindes beeinflussen.

Um mehr über die Bedeutung von Mikronährstoffen in der Schwangerschaft zu erfahren, lesen Sie Teil eins und zwei des Sonderbeitrags des Dr. Rath Forschungsinstituts auf unserer Webseite.

Lesen Sie hier den Artikel auf MedicalXpress.com