Nahrungsergänzung – die Lage in den USA
Juli 1, 2003
Codex 2003 — was wirklich geschah
August 2, 2003

SAGEN SIE „ NEIN” zu einem atomaren Angriff auf den Irak oder Nordkorea

SAGEN SIE „ NEIN” zu einem atomaren Angriff auf den Irak oder Nordkorea, der nur dazu dient, die Lügen über den 11. September und den Irakkrieg zu verschleiern.

Von Dr. med. Matthias Rath

Nachdem die politische Glaubwürdigkeit der Bush-Regierung auf einen historischen Tiefstand gesunken ist, dürfen Sie sich auf eine „Überraschung“ gefasst machen. Das Volk von Amerika und die Welt müssen JETZT ihre Stimme erheben!

DER NÄCHSTE WELTKRIEG WIRD DER LETZTE SEIN! DIE ZEIT ZUM HANDELN IST JETZT! 11. SEPTEMBER 2001 
Auf den Skandal um das Medikament „Baycol” von BAYER folgte die erste Welle von Sammelklagen gegen ein großes Pharmaunternehmen. Die Tragödie vom „11. September“, die 2.600 unschuldigen Menschen das Leben kostete, ereignete sich nur wenige Wochen später! Und dennoch sterben alle 9 Tage mehr als 2.600 Patienten in amerikanischen Krankenhäusern an den Nebenwirkungen von verschreibungspflichtigen Medikamenten (Quelle: JAMA Seite 1204 Bd. 279, Nr. 15).

Nutznießer dieser Strategie ist in erster Linie die pharmazeutische Industrie. Der „11. September” folgte nur vier Wochen auf den „ Baycol” Skandal! Ohne die „Ablenkung” durch die tragischen Ereignisse des 11. September wäre das Investitions-„Geschäft mit der Krankheit” heute unter einer Lawine von Sammelklagen begraben und die größte Investitionsindustrie wäre damit von der Bildfläche verschwunden!

Das amerikanische Volk hat inzwischen gemerkt, dass es nur die politischen Akteure für die speziellen Interessen hinter ENRON, BAYER, PFIZER und den anderen Global Playern ins Weiße Haus gewählt hat. Und nun stellt es mit Schrecken fest, dass diese Interessengruppen nicht einmal davor zurückschrecken, unseren Planeten der Geldgier der Konzerne zu opfern. Die direkte Folge dieser Erkenntnis ist, dass die Bush-Regierung ihre Glaubwürdigkeit eingebüßt hat und die Forderungen nach ihrem Rücktritt immer lauter werden.

Das deutsche Parlamentsgebäude, der Reichstag, wurde einst in Brand gesteckt. Dieses Ereignis lieferte den Vorwand für die Umwandlung der Demokratie in eine Diktatur. 1946 stellte das Nürnberger Kriegsgericht fest, dass der 2. Weltkrieg ohne den Einfluss und die finanzielle Unterstützung des europäischen petrochemischen/pharmazeutischen IG-Farben-Kartells nicht möglich gewesen wäre.

Man könnte seine Uhr danach stellen, wann wir das nächste Mal mit Geschichten über Massenvernichtungswaffen im Iran und Nordkorea und neuen Bedrohungen durch Al Qaeda konfrontiert werden.

Aber die Geschichte ist dazu da, dass wir daraus lernen: In der Vergangenheit war schon einmal der Geheimdienst eines Landes daran beteiligt, im Auftrag von Konzerninteressengruppen und deren politischen Akteuren Ereignisse zu inszenieren. Und da niemand diesen Interessengruppen Einhalt gebot, führten sie die Welt in den 2. Weltkrieg.

Deutsch